loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Neue Warnstreiks in Metall- und Elektroindustrie

Beschäftigte der Metall- und Elektroindustrie haben am Dienstag in Sachsen ihre Warnstreiks fortgesetzt. Allein bei Alstom in Bautzen hätten am Vormittag etwa 600 Menschen für eineinhalb Stunden die Arbeit niedergelegt, hieß es von der IG Metall. Für sie gehe es nicht nur um die Forderung nach 8 Prozent mehr Lohn in der aktuellen Tarifrunde, sondern auch um die Perspektive für die sächsischen Standorte des Unternehmens.

Auch in anderen Betrieben hatte die Gewerkschaft am Dienstag zu Warnstreiks aufgerufen, etwa bei Vitesco Technologies in Limbach-Oberfrohna, bei Koenig & Bauer in Radebeul, GKN Driveline in Zwickau und Siemens Energy in Görlitz.

Die Arbeitgeberseite hat bisher unter anderem eine steuer- und abgabenfreie «Inflationsausgleichsprämie» von 3000 Euro bei einer Laufzeit von 30 Monaten sowie eine spätere, noch unbezifferte Erhöhung in den Gehaltstabellen in Aussicht gestellt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten