loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Forscher entwickeln Analyseverfahren für Pestizide in Eiern

Forscher der Technischen Universität Dresden können mit einem neuartigem Analyseverfahren über 170 Pestizide in Eiern nachweisen. «Besonders bei Eiern lässt sich der sogenannte Carry-Over-Effekt - das Übertragen von Stoffen aus dem Futter beziehungsweise aus der Anwendung von Insektiziden in Stallungen - in das tierische Endprodukt sehr gut beobachten, erklärte der Lebensmitteltechniker Karl Speer am Freitag in Dresden. An der Entwicklung war auch die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen beteiligt. Speer hofft nun, dass das Verfahren in die amtliche Sammlung von Untersuchungsmethoden nach dem Futtermittelgesetz Eingang findet.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Marcel Kusch