DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

VW erweitert Presswerk in Zwickau: Außenhaut für E-Autos

26.05.2020 von

Foto: Ein großes VW-Logo an der Einfahrt zum Fahrzeugwerk von Volkswagen in Zwickau. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mit einer neuen Presse im XL-Format will Volkswagen in seinem Zwickauer Werk künftig nahezu alle Karosserieteile für seine Elektroautos selbst fertigen. Am Dienstag wurde der erste von fünf Pressenköpfen mit einem Gewicht von 125 Tonnen angeliefert und in eine neu gebaute Halle des erweiterten Presswerks am Standort Zwickau-Mosel transportiert. «Mit dieser neuen Großpresse können wir ab Sommer 2021 zusätzlich 8000 Teile am Tag produzieren», sagte Werksleiter Andreas Rittrich.

Trotz Corona-Pandemie liege das Projekt mit Kosten von 78 Millionen Euro im Zeitplan. Allein die Presse kostet demnach 26 Millionen Euro. Insgesamt investiert VW mehr als 1,2 Milliarden Euro in den Umbau des Zwickauer Werks zur E-Auto-Fabrik.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein großes VW-Logo an der Einfahrt zum Fahrzeugwerk von Volkswagen in Zwickau. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Auto Elektro Sachsen Zwickau sz online

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...