loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Verbraucherpreise in Sachsen steigen wieder an

Ein zerknitterter Kassenzettel liegt in einem Einkaufswagen. / Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild
Ein zerknitterter Kassenzettel liegt in einem Einkaufswagen. / Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Nach leichten Rückgängen in den Vormonaten ist die Inflationsrate in Sachsen im August wieder angestiegen. Die Jahresteuerungsrate habe bei voraussichtlich 7,3 Prozent gelegen, teilte das Statistische Landesamt am Dienstag mit. Nach 8 Prozent im Mai hatte es im Juni (7,7 Prozent) und Juli (7,2 Prozent) einen leichten Abwärtstrend gegeben.

Vor allem beim Einkaufen seien die Preissteigerungen spürbar gewesen, so das Landesamt. Für Nahrungsmittel und alkoholfreie Getränke musste 16,3 Prozent mehr gezahlt werden als vor einem Jahr. Eltern mussten für die Schulausstattung ihrer Kinder ebenfalls mehr ausgeben - 9,2 Prozent mehr für Füller und andere Schreibgeräte, 7,9 Prozent für Blöcke und 7,2 Prozent für Schulranzen.

Für Entlastung sorgte das 9-Euro-Ticket. Im Bereich «Kombinierte Personenbeförderung» registrierte das Statistikamt einen Rückgang von 63,1 Prozent. Das Ticket läuft Ende August aus. Die Zahlen sind vorläufig. Endgültig feststehen sollen sie am 5. September.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer