DieSachsen.de
User

Unfälle selten: Verband sieht keine Gefahr durch Windräder

05.01.2017 von

Der Bundesverband Windenergie (BWE) hält die Windkraftanlagen in Deutschland auch nach mehreren Havarien für sicher. Es handele sich lediglich um Einzelfälle, sagte ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Es gebe rund 26 500 Anlagen bundesweit und im Schnitt sechs bis sieben Zwischenfälle pro Jahr, in denen es nach einem Blitzeinschlag brenne oder ein Rotorblatt abbreche. Dass gleich ein ganzes Windrad umstürze, sei «extrem selten».

Vier betroffene Anlagen innerhalb von vier Wochen wie jüngst sind daher laut dem Verband äußerst ungewöhnlich. So knickte Anfang der Woche ein Windrad bei Hamburg um, in der Uckermark brach der 40 Meter lange Flügel einer Anlage ab. In Sachsen knickte Ende Dezember ein 95 Meter hohes Windrad um, auch in Süderholz (Mecklenburg-Vorpommern) stürzte Mitte Dezember ein 70 Meter hoher Turm um.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Carsten Rehder

Mehr zum Thema: Energie Unfälle Energiewende Deutschland Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...