loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Solarworld stellt Insolvenzantrag

Deutschlands größter Solarhersteller Solarworld hat am Donnerstag offiziell Insolvenz angemeldet. Ein entsprechender Antrag für die Konzernmutter Solarworld AG sei nun eingereicht worden, sagte eine Sprecherin des Amtsgerichts Bonn der Deutschen Presse-Agentur.

Solarworld hatte 2016 wegen stark gefallener Weltmarktpreise hohe Verluste geschrieben und danach ein scharfes Sparprogramm mit Personalabbau gestartet. Die Aussichten hätten sich aber weiter eingetrübt. Deshalb sei der «bittere Schritt» notwendig, hatte Solarworld-Chef Frank Asbeck am Mittwochabend mitgeteilt. Das Unternehmen beschäftigt knapp 3300 Menschen, davon etwa 2600 in Deutschland.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Berg

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG
Tags:
  • Teilen: