DieSachsen.de
User

Sangerhausens OB hofft auf Hilfe bei Investorsuche für Mifa

19.01.2017 von

Mit Blick auf den angeschlagenen Fahrradhersteller Mifa hofft Sangerhausens Oberbürgermeister Ralf Poschmann (CDU) auf Hilfe des Landes bei der Investorensuche. Es sei dringend ein Geldgeber mit Branchenkenntnissen erforderlich, um den Betrieb wieder zum Laufen zu bringen, sagte Poschmann am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. Dabei könne das Land mit seinen Kontakten helfen. Poschmann trifft sich am frühen Nachmittag mit Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD), um die aktuellen Entwicklungen zu besprechen.

Der neue Mifa-Geschäftsführer Joachim Voigt-Salus hatte zuvor erklärt, der Versuch den Betrieb in Eigenverwaltung zu sanieren sei wegen geplatzter Kreditzusagen gescheitert. Die Entscheidung des Gerichts zur Eröffnung eines regulären Insolvenzverfahrens wird zeitnah erwartet. Mifa hat rund 520 Mitarbeiter. Das Unternehmen war erst vor zwei Jahren aus der Insolvenz gerettet worden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Klaus-Dietmar Gabbert

Mehr zum Thema: Fahrzeugbau Fahrrad Sachsen-Anhalt

Laden...
Laden...
Laden...