loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Pandemie: Flugplan in Leipzig und Dresden füllt sich

Ein Flugzeug landet auf dem Flughafen Leipzig/Halle. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Flugzeug landet auf dem Flughafen Leipzig/Halle. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Der Flugplan an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden füllt sich nach dem Einbruch in der Corona-Pandemie wieder. Wie der Betreiber Mitteldeutsche Flughafen AG am Freitag mitteilte, sind von Leipzig/Halle aus im Sommer 26 Ziele in 19 Ländern erreichbar. Von Dresden aus werden 19 Ziele in 8 Ländern angesteuert.

Neu sei Athen als Ziel, das die Fluggesellschaft Condor ab Mai von Leipzig/Halle aus montags und donnerstags ansteuere. Turkish Airlines werde nach langer Unterbrechung zurückkehren und ab Juli täglich Istanbul anfliegen. Auch beliebte Urlaubsinsel in Spanien und Griechenland sind im Sommer von Leipzig/Halle aus erreichbar.

Von Dresden aus können die Passagiere auch im Sommer die europäischen Metropolen Amsterdam, London und Zürich erreichen. Zum Teil werden die Frequenzen ausgebaut. Auch Urlauber können zu Zielen wie Antalya, Burgas oder Hurghada direkt von Dresden aus losfliegen.

Die Corona-Pandemie hatte an beiden Airports für einen heftigen Einbruch bei den Passagierzahlen gesorgt. Flogen im Jahr 2019 von Leipzig/Halle noch rund 2,6 Millionen Menschen, waren es 2020 nur noch 526.000 - ein Minus von fast 80 Prozent. In Dresden sank die Zahl der Passagiere um 76 Prozent von 1,5 Millionen auf rund 381.000. 2021 sah es nach Angaben des Flughafenverbandes ADV mit 663.000 Fluggästen in Leipzig/Halle und 327.000 in Dresden ähnlich schlecht aus.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer