DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

Moderne Gänseställe in Wermsdorf simulieren Natur

30.09.2020 von

Foto: Wasserverneblungsanlage in den neuen Stallgebäuden der Gänsezucht Eskildsen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Integriertes Rot- und Weißlicht für Sonnenauf- und -untergang, Mondlicht für den Nachthimmel: Nach rund dreijähriger Bauzeit sind drei hochmoderne Gänseställe sowie ein Kühlhaus der Gänsezucht Wermsdorf (Nordsachsen) der Eskildsen GmbH fertig geworden. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, finden in den Ställen mit einer Fläche von jeweils 2000 Quadratmetern je 1500 Tiere Platz. Die Investition von insgesamt rund 4,5 Millionen Euro wurde von Bund und Europäischer Union mit 1 Million Euro gefördert.

Damit es den Tieren gut geht, sollen in den Ställen naturähnliche Zustände simuliert werden. Neben optimalem Licht gibt es ein ausgeklügeltes Belüftungssystem, Ruhezonen mit lichtdurchfluteten Wintergärten, Legenestern, großzügigen Bademöglichkeiten sowie ständigen Zugang zu frischem Wasser und Futter. Nach eigenen Angaben schlüpfen im Unternehmen jährlich rund 600 000 Küken, die im In- und Ausland vermarktet werden.

Zu der Modernisierung des Unternehmensstandortes gehört auch ein Kühlhaus. Die Erweiterung der Lagerkapazität sei notwendig geworden, um vor allem bei Saisonhöhepunkten flexibler reagieren zu können, hieß es. Die Eskildsen GmbH mit Standorten in Wermsdorf und Königswartha ist auf die Basiszucht und Vermehrung von Gänsen spezialisiert. Sie beschäftigt rund 80 Mitarbeiter.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Wasserverneblungsanlage in den neuen Stallgebäuden der Gänsezucht Eskildsen. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Agrar Tiere Sachsen Wermsdorf sz online

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...