loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mehr Lehrverträge im ostsächsischen Handwerk geschlossen

Das ostsächsische Handwerk sieht einen positiven Trend auf dem Ausbildungsmarkt. Nach Angaben der Dresdner Handwerkskammer vom Montag sind zu Beginn des neuen Lehrjahres bereits 1451 Verträge besiegelt - und damit rund 3,3 Prozent mehr als 2021. Damals hatten 1405 junge Menschen schon einen Ausbildungsplatz in der Tasche.

Vize-Hauptgeschäftsführerin Manuela Salewski sieht es als Zeichen, «dass die Handwerksbetriebe auf die Ausbildung setzen, um ihren Fachkräftebedarf zu sichern». Dennoch sei das eine Momentaufnahme. «Erst zum Ende des Jahres werden wir genau bilanzieren können, wie groß die Auswirkungen der Energie- und Rohstoffkrise sowie der anhaltenden Corona-Pandemie auf den Ausbildungsmarkt sein werden.»

Die meisten Verträge wurden den Angaben nach im Bereich Kraftfahrzeugmechatroniker, Elektroniker sowie Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik geschlossen. Insgesamt können nach Kammerangaben in Handwerksbetrieben in Ostsachsen etwa 80 Berufe erlernt werden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer