loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kompetenzzentrum für Ökolandbau in Sachsen eröffnet

Wolfram Günther (Bündnis90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen. / Foto: Robert Michael/dpa
Wolfram Günther (Bündnis90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen. / Foto: Robert Michael/dpa

Sachsens Ökolandwirtschaft hat künftig besseren Zugang zu den neuesten Entwicklungen. Das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau soll vor allem den Wissenstransfer ermöglichen, Forschung betreiben und Produktionsverfahren weiterentwickeln. Agrarminister Wolfram Günther (Grüne) sprach zur Eröffnung der Einrichtung in Nossen (Mittelsachsen) am Montag von einem wichtigen Meilenstein für den Biolandbau.

«Um das marktgerechte Wachstum des Ökolandbaus in Sachsen voranzubringen, brauchen wir einen Innovationsschub und niederschwellige Angebote für interessierte Betriebe», sagte Günther. Das bedeute nicht nur mehr Fläche, sondern eine strategische Entwicklung der Branche entsprechend der Nachfrage und mit Rücksicht auf kleinere Betriebe sowie Umwelt-, Natur- und Tierschutz. Betriebe müssten auskömmlich finanziert werden und am Fortschritt in Technik und Know-how teilhaben.

Nach Angaben von Günther ist der Ökolandbau «langsam raus aus der Pioniernische» und wird einer der tragfähigen Pfeiler der Landwirtschaft mit deutlichem Entwicklungspotenzial. Die Zahl der Betriebe hat 2021 nach Ministeriumsangaben um 5,2 Prozent weiter zugenommen. Landesweit waren 1385 Unternehmen in der ökologischen Landwirtschaft sowie in Verarbeitung, Lagerung, Import und Handel mit Öko- und Bioprodukten tätig. Die ökologisch bewirtschaftete Fläche wuchs um 14,4 Prozent auf inzwischen knapp 83.000 Hektar.

Das Kompetenzzentrum mit künftig 15 Beschäftigten forscht in thematischen Praxislaboren bei Bio-Partnerbetrieben etwa zu Klima oder Tierwohl und stellt Erkenntnisse anderen Betrieben bereit.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer
Tags:
  • Teilen: