loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Kein Chaos am Leipziger Hauptbahnhof wegen Lokführerstreik

Eine S-Bahn zwischen Halle/Saale und Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv
Eine S-Bahn zwischen Halle/Saale und Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv

Auf dem Leipziger Hauptbahnhof ist ein Chaos wegen des Lokführerstreiks ausgeblieben. Vereinzelt fahren Fernzüge, wenn auch mit zum Teil erheblicher Verspätung, wie ein Bahnsprecher am Mittwoch mitteilte. Der S-Bahn-Verkehr laufe teils mit längerer Taktung und verkürzten Strecken. Nach Berlin und Nürnberg wurde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Zudem hat die Deutsche Bahn mobile Berater am Leipziger Hauptbahnhof eingesetzt. Diese versorgen die Reisenden mit allgemeinen Informationen und weisen auf Angebote anderer Zuganbieter hin, die nicht vom Streik betroffen sind. Die Fahrkarten der DB sind im Nahverkehr dort auch gültig.

Etwas mehr Fahrten ins weiter entfernte Umland verzeichneten am Mittwoch die Taxifahrer am Bahnhof. Wegen des Streiks sei aber nicht mehr los, sagte ein Fahrer. Es fehlten die mit dem Zug ankommenden Reisenden.

Bundesweit wurden wegen des Streiks der Lokführergewerkschaft GDL drei Viertel aller Fernzüge gestrichen. Im Regional- und S-Bahnverkehr muss besonders im Osten mit Einschränkungen gerechnet werden. Der Verkehr soll sich am Freitag normalisieren.

DB Aktuelle Verkehrsmeldungen

Presseblog DB

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG