DieSachsen.de
User

Ifo-Institut: Bessere Stimmung in ostdeutscher Wirtschaft

30.09.2019 von

Foto: Bauarbeiter errichten die Stahlkonstruktion für ein Logistikzentrum mit Büros und einem Warenlager. Foto: Martin Schutt/Archivbild

Die Stimmung in ostdeutschen Unternehmen hat sich wieder etwas aufgehellt. Im September sei der Geschäftsklimaindex erstmals seit fünf Monaten leicht gestiegen - auf 100,2 Punkte, teilte das Ifo-Institut in Dresden am Montag mit. Im Monat zuvor lag der Wert bei 99,6 Punkten. Die befragten Unternehmer gaben sich demnach zufriedener mit den laufenden Geschäften sowie optimistischer in den Erwartungen für die nächsten Monate.

Vor allem im Dienstleistungssektor hellte sich die Stimmung kräftig auf. Unternehmen im Baugewerbe blickten deutlich optimistischer in die Zukunft, bewerteten ihre aktuelle Lage allerdings weniger gut. In der Industrie kühlte sich die Stimmung ab, gleichzeitig hoben die Unternehmen ihre Erwartungen für die nächsten sechs Monate.

Der Ifo-Geschäftsklima-Index basiert auf rund 1700 Meldungen und zeigt an, wie die Unternehmen ihre aktuelle Geschäftslage bewerten und wie sie die nächsten Monate sehen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Bauarbeiter errichten die Stahlkonstruktion für ein Logistikzentrum mit Büros und einem Warenlager. Foto: Martin Schutt/Archivbild

Mehr zum Thema: Konjunktur Sachsen Dresden sz online

Laden...
Laden...
Laden...