loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Flughafen AG: Vorjohann übernimmt Aufsichtsratsvorsitz

Hartmut Vorjohann (CDU) bei einer Pressekonferenz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Hartmut Vorjohann (CDU) bei einer Pressekonferenz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sachsens Finanzminister Hartmut Vorjohann (CDU) übernimmt vorübergehend den Chefposten im Aufsichtsrat der Mitteldeutschen Flughafen AG. Er wurde am Freitag zum Vorsitzenden gewählt, wie der Konzern am Freitag mitteilte. Vorjohann war zuvor bereits stellvertretender Vorsitzender.

Einige Posten in dem Gremium bleiben von Seiten der Gesellschafter zunächst unbesetzt. Das Land Sachsen-Anhalt will seine beiden Mandate erst nach Abschluss der Regierungsbildung besetzen. Auch Sachsen will noch eine weitere Person nominieren. Bis zum Frühling 2022 soll das Gremium komplett sein. Dann soll noch einmal ein endgültiger Aufsichtsratsvorsitzender bestimmt werden. Der Interimsvorsitzende Vorjohann stelle sicher, dass der Aufsichtsrat in der Zwischenzeit arbeitsfähig bleibe, teilte das Unternehmen mit.

Götz Ahmelmann, Vorstandsvorsitzender der Mitteldeutschen Flughafen AG, dankte dem bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden Erich Staake. «Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass unsere Unternehmensgruppe heute in einer Position ist, die uns voller Zuversicht in die Zukunft blicken lässt», sagte er laut Mitteilung.

Zur Mitteldeutschen Flughafen AG gehören die Airports Leipzig/Halle sowie Dresden und der Dienstleister Portground. Haupteigner der Mitteldeutschen Flughafen AG ist Sachsen mit gut 77 Prozent, Sachsen-Anhalt ist mit gut 18 Prozent beteiligt.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG