DieSachsen.de
User

Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden mit weniger Passagieren

20.01.2017 von

Die angespannte Sicherheitslage in der Türkei und in Nordafrika sowie mehrere Streiks haben im vergangenen Jahr die Passagierzahlen an den Flughäfen Leipzig/Halle und Dresden sinken lassen. Beide Airports verbuchten demnach 4,7 Prozent weniger Fluggäste, wie die Mitteldeutsche Flughafen AG am Freitag mitteilte. Insgesamt wurden an beiden Flughäfen rund 3,8 Millionen Passagiere gezählt. Das bedeutet für Leipzig/Halle ein Minus von 5,6 Prozent, Dresden liegt 3,4 Prozent unter dem Ergebnis des Vorjahres. Hingegen entwickelte sich das Frachtgeschäft in Leipzig/Halle positiv: 2016 wurde gut eine Million Tonnen Luftfracht umgeschlagen, 6,5 Prozent mehr als im Jahr zuvor.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Peter Endig

Mehr zum Thema: Luftverkehr Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...