loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dulig: Zusammenarbeit bei Wasserstoff und Mikroelektronik

Martin Dulig, Wirtschaftsminister von Sachsen. / Foto: Matthias Rietschel/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Martin Dulig, Wirtschaftsminister von Sachsen. / Foto: Matthias Rietschel/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Bei einer Reise nach Belgien will Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) zu Wochenbeginn Kooperationen zwischen Sachsen und Flandern bei Mikroelektronik und Wasserstoff ausloten. Beides seien strategisch wichtige Zukunftsbranchen, sagte er am Sonntag vor seiner Reise: «Im Halbleiterbereich und bei Wasserstoff-Technologien sind beide Regionen stark aufgestellt.» Zugleich mahnte Dulig, dass die EU ihre Wirtschaft vor einseitigen Abhängigkeiten schützen müsse. Wasserstoff etwa könne künftig für eine unabhängige Energieversorgung sorgen.

Bis Dienstag stehen den Angaben nach Besuche in Unternehmen und politische Gespräche in Antwerpen, Brügge und Löwen auf dem Programm. Dulig wird von Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft begleitet.

Dem Ministerium zufolge hat Sachsen im vergangenen Jahr Waren im Wert von 1,2 Milliarden Euro nach Belgien exportiert - etwa aus dem Kraftfahrzeug- und Maschinenbau sowie Kunststoffe. Damit belege Belgien im Länder-Vergleich Rang 12 der Exportstatistik. Dem standen Einfuhren von 717,6 Millionen Euro gegenüber.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer