DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

Dulig begrüßt Zustimmung zu E-Tretrollern im Bundesrat

17.05.2019 von

Foto: dpa / Monika Skolimowska

Sachsens Verkehrsminister Martin Dulig (SPD) hat die Zustimmung des Bundesrats zur Zulassung von E-Tretrollern begrüßt. «E-Roller sind eine tolle Alternative zum Auto und zum Motorrad, um kurze Entfernungen - die sogenannte letzte Meile - in den Innenstädten zurückzulegen», erklärte Dulig am Freitag in seiner Rede vor der Länderkammer. Damit werde die Mobilitätswende ein gutes Stück vorangebracht. «E-Roller gehören künftig wie selbstverständlich zum Straßenbild», sagte der sächsische Minister.

Der Bundesrat hatte am Freitag der vorgesehenen Verordnung zugestimmt - allerdings mit Änderungen, die die Bundesregierung noch umsetzen muss. Demnach soll statt nach gestaffelten Alters- und Geschwindigkeitsgrenzen ein einheitliches Mindestalter von 14 Jahren gelten. Einen entsprechenden Antrag hatten die Länder Sachsen, Bayern und das Saarland eingebracht. Mit 14 Jahren seien Jugendliche durchaus in der Lage, E-Roller vernünftig zu führen, sagte Dulig. Bei einer höheren Altersgrenze bestünde die Gefahr, dass die Roller illegal gefahren würden.

Entgegen der ursprünglichen Pläne sollen keine E-Tretroller auf Gehwegen fahren, sondern grundsätzlich auf Radwegen. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) strebt eine Zulassung der E-Tretroller, die höchstens 20 Kilometer pro Stunde schnell fahren, noch im Sommer an.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Monika Skolimowska

Mehr zum Thema: Verkehr Bundesrat Sachsen sz online

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...