loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

934 Kilometer Bundesstraße und Autobahn sanierungsbedürftig

Ein Auto fährt durch ein Schlagloch. / Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Auto fährt durch ein Schlagloch. / Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Jeder Autofahrer kennt Straßen, die sich in einem schlechten Zustand befinden und besser den Namen Holperpiste verdienen. Das Bundesverkehrsministerium hat jetzt den jeweiligen Sanierungsbedarf in den einzelnen Bundesländern aufgelistet.

In Sachsen sind laut Bundesverkehrsministerium bei der letzten Bestandsaufnahme 934 Kilometer Bundesstraßen und Autobahnen als sanierungsbedürftig eingestuft worden. Bundesstraßen stehen mit 755 Kilometer zu Buche, Autobahnen mit 179 Kilometer, geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. «Sachsen hat die meisten sanierungsbedürftigen Autobahnen und Bundesstraßen in Ostdeutschland», sagte der Leipziger Bundestagsabgeordnete Sören Pellmann am Freitag und sprach von einer «miesen Bilanz» für das Bundesverkehrsministeriums.

«Wir müssen endlich viel mehr Güterverkehr von der Straße holen und auf die Schiene setzen. Die Lkw-Lawinen machen nicht nur unsere Straßen kaputt, sie sind auch ein Klimakiller», betonte Pellmann. Nach Angaben des Verkehrsministeriums sind bundesweit insgesamt 8510 Kilometer Bundesstraßen und 5797 Kilometer Autobahnen als «Fahrbahnen mit Erhaltungsbedarf» eingestuft. Die Angaben für Bundesstraßen stammten aus einer Bewertung in den Jahren 2019 und 2020, die für Autobahnen von 2017/2018.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer
Tags:
  • Teilen: