loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Wenig Aussicht auf weiße Weihnachten in Sachsen

Die Sonne scheint auf die Kapelle am Glockenwanderweg in Oberlochmühle bei Seiffen. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa
Die Sonne scheint auf die Kapelle am Glockenwanderweg in Oberlochmühle bei Seiffen. / Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Die Menschen in Sachsen müssen die Hoffnung auf weiße Weihnachten wohl aufgeben. Vor allem an Heiligabend gebe es mit Höchsttemperaturen bis acht Grad keine Aussichten auf Schnee, sagte eine Sprecherin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Leipzig. Dazu werde es nass und windig. Auf dem Fichtelberg seien sogar Orkanböen möglich.

Spannender werde es in Sachen Winterwetter dann am ersten Weihnachtsfeiertag. Die Temperaturen sollen wieder sinken und es komme etwas Niederschlag. Dazu werde sich eine Luftmassengrenze festsetzen - die Frage sei nur, wo genau. Liege Sachsen unter dem kälteren Teil, könne es am Samstagabend etwas «angezuckert» werden, auch im Tiefland.

Die Nacht zum Sonntag könnte dann vor allem im Norden des Freistaates frostig werden. Für eine geschlossene Schneedecke reiche dann allerdings der Niederschlag nicht aus.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: