loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Vorweihnachtswetter für Sachsen: Regen statt Frost erwartet

Regentropfen liegen auf einer Windschutzscheibe. / Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild
Regentropfen liegen auf einer Windschutzscheibe. / Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild

Nach einem glatten Start am Montag können sich die Menschen in Sachsen auf mildere Temperaturen vor Weihnachten einstellen. Für den Montag besteht eine Unwetterwarnung, gefrierender Regen bedeutet Glatteisgefahr, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) mitteilte. Mit bis zu 4 Grad wird es am Montag schon deutlich milder als in den vergangenen Tagen. Mäßiger bis stürmischer Wind kann lokal noch zu Schneeverwehungen im Freistaat führen. In der Nacht auf Dienstag zieht der Regen ab. Bei Tiefsttemperaturen von 0 Grad bleibt es windig bis stürmisch.

Bewölkt aber meist trocken wird den Meteorologen zufolge der Dienstag. Die Temperaturen klettern bis auf 8 Grad, dabei bleibt es windig. Nachts kühlt es bei anhaltendem Wind auf bis zu 0 Grad ab.

Mit milden Temperaturen von bis zu 9 Grad und starker Bewölkung startet der Mittwoch. Dabei kann es zeitweise nass werden. Auch Sturmböen sind lokal weiter möglich. Zum Donnerstag hin sinken die Temperaturen auf bis zu 2 Grad. Tagsüber bringt der Donnerstag wieder bis zu 9 Grad, viele Wolken und Wind für den Freistaat. Auch in der Nacht zum Freitag hält der Wind weiter an. Mit Tiefstwerten von 3 Grad bleiben die Temperaturen vor Weihnachten über dem Gefrierpunkt, so der DWD.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: