loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Trübes Wochenende mit Schneefällen erwartet: Glättegefahr

Ein Auto fährt bei Glatteis und Nebel über eine Straße. / Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Auto fährt bei Glatteis und Nebel über eine Straße. / Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Wintereinbruch in Sachsen: Am Freitagnachmittag soll es in weiten Teilen des Landes schneien. Der Morgen startet nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zunächst bedeckt mit vereinzelten Regenschauern. Diese gehen am Nachmittag zuerst im Bergland, später auch in den nördlichen Landesteilen in Schneefälle über. Die Höchsttemperaturen welche bereits am Vormittag erreicht werden und dann schnell wieder absinken, liegen bei acht Grad im Vogtlandkreis und bei etwa vier Grad in Ostsachsen.

Auch in der Nacht zum Samstag wird Schneeregen erwartet, in den westlichen Landesteilen Schneefall. Die Tiefstwerte liegen zwischen minus drei Grad und minus fünf Grad und sorgen für Frost und Glättegefahr. In den Kammlagen kann es zu frostigen minus sieben Grad kommen. Den Samstag sollten die Menschen in Sachsen nutzen, um am Nachmittag noch mal ein bisschen Sonne zu tanken. Allerdings wird es sehr kalt: Die Höchsttemperatur liegt bei um die null Grad. Weshalb es zu Dauerfrost kommen kann.

In der Nacht zum Sonntag ziehen dann wieder erste Wolken auf und bringen leichte Schneefälle mit sich. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen minus 4 und minus sechs Grad. Der Sonntag wird laut DWD bewölkt und neblig-trüb. Je nach Höhenlage kommt es vereinzelt zu Regen oder Schneeregen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: