loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Tauwetter und örtlich Frost mit Glättegefahr

Von der Dachrinne eines Hauses hängende Eiszapfen glitzern im Licht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Von der Dachrinne eines Hauses hängende Eiszapfen glitzern im Licht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

In Sachsen klettern die Temperaturen am Dienstag in tieferen Lagen über den Gefrierpunkt mit Höchstwerten zwischen 4 und 6 Grad plus. Winterlich bleibe es jedoch im Erzgebirge, im Lausitzer Bergland und in der Sächsischen Schweiz, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD). Hier bleiben die Temperaturen im Frostbereich bei minus ein bis null Grad.

Auch in der Nacht zum Mittwoch bleibt es in tieferen Lagen frostfrei zwischen drei und einem Grad. In höheren Lagen gibt es Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt mit minus ein bis null Grad. Die zweite Nachthälfte bringt Regen. In den Frostgebieten im Erzgebirge, dem Lausitzer Bergland und der Sächsischen Schweiz muss mit Glätte durch überfrierenden Regen gerechnet werden. In den Gipfellagen kann es schneien.

Wetterbericht DWD Sachsen

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: