loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Regnerisch und mild zum Jahresende: Silvester bis zu 16 Grad

Die Sonne kommt hinter Regenwolken hervor. / Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild
Die Sonne kommt hinter Regenwolken hervor. / Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild

Regnerisch und windig bei milden Temperaturen geht das Jahr in Sachsen zu Ende. Erst ab Mitte Januar könne es möglicherweise winterlicher werden, sagte ein Meteorologe vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig. Auch auf dem Fichtelberg, dem mit rund 1215 Meter höchsten Berg Sachsens, ist der Schnee mittlerweile weggeschmolzen.

Am zweiten Festtag bleibt es trüb, zeitweise regnet es. Der Wind frischt auf, Böen auf dem Fichtelberg können auch Sturmstärke erreichen. In der Nacht zum Dienstag gehen die Temperaturen auf drei bis ein Grad zurück, im Bergland kann es auch minus zwei Grad werden, dort geht der Regen in Schnee über.

Mit maximal fünf bis sieben Grad wird der Dienstag der kälteste und freundlichste Tag der Woche. Im Bergland werden es der Vorhersage zufolge minus ein bis plus fünf Grad. Es bleibt meist niederschlagsfrei, die Sonne lässt sich vor allem am Nachmittag blicken, in den Kammlagen des Erzgebirges bleibt es stürmisch.

Ab Mittwoch zieht sich der Himmel wieder zu, es regnet immer wieder und die Temperaturen steigen auf bis zu acht Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Südwestwind - in den Kammlagen kann es Sturmböen geben. Silvester fällt voraussichtlich ungemütlich aus - bei 14 bis 16 Grad sowie Regen und Wind.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: