loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Regenarmut in der Lausitz im Oktober

Menschen liegen in einem Park in der Sonne. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Menschen liegen in einem Park in der Sonne. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

In der Lausitz hat es im Oktober deutlich weniger als üblich geregnet. Die Niederschlagsmenge habe weniger als 20 Prozent der erwarteten Menge betragen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Freitag mit. Im bundesweiten Vergleich war Sachsen hinter Berlin das zweittrockenste Land. Das Deutschlandmittel lag bei 45 Litern pro Quadratmeter.

Auch bei der Durchschnittstemperatur lag der Freistaat mit 9,2 Grad im deutschlandweiten Vergleich unter dem Durchschnitt von 9,6 Grad. Jedoch schien die Sonne mit 150 Stunden etwa 20 Stunden länger als im Bundesmittel.

PM des DWD

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH