loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

In Sachsen war es im Frühjahr 2021 am kältesten

Blick über eine blühendes Rapsfeld auf den Linlienstein (l) und die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Blick über eine blühendes Rapsfeld auf den Linlienstein (l) und die Festung Königstein in der Sächsischen Schweiz. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sachsen war im Frühjahr 2021 mit einer mittleren Temperatur von 6,6 Grad gemeinsam mit Thüringen die kühlste Region Deutschlands. Auch die Sonne habe zwischen Anfang März und Ende Mai mit 465 Stunden vergleichsweise wenig geschienen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag in Offenbach nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen mit. Mit 10,7 Grad liege Sachsen auch im Mai 2021 im bundesweiten Schnitt eher im unteren Bereich. Im Vergleich: Berlin war mit 12,3 Grad das wärmste Bundesland Deutschlands.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH