DieSachsen.de
User

Feuerwehr rettet 240 Schafe von überfluteter Wiese

15.10.2020 von

Foto: Ein Schäfer treibt seine Schafe über eine Straße auf eine Weide. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol

Feuerwehrleute haben auf den Neißewiesen in Ostritz (Kreis Görlitz) rund 240 Schafe vor dem Ertrinken gerettet. Wie der Leiter der Feuerwehr, Matthias Franke, am Donnerstag mitteilte, hatte der Schäfer den Rettungsdienst alarmiert. Demnach war die Neiße nach Dauerregen über die Ufer getreten und hatte die angrenzenden Wiesen am Mittwochabend etwa 30 bis 40 Zentimeter unter Wasser gesetzt. Die Tiere hatten sich Franke zufolge an einer erhöhten Stelle gesammelt. Nachdem die Feuerwehr für ausreichend Beleuchtung gesorgt hatte, wurden die Tiere über einen dammartigen Radweg auf Weideflächen in ein Gewerbegebiet getrieben. Die Feuerwehr war mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Schäfer treibt seine Schafe über eine Straße auf eine Weide. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbol

Mehr zum Thema: Wetter Notfälle Sachsen Ostritz/Görlitz

Laden...
Laden...
Laden...