DieSachsen.de
User

Ein Hauch von Winter auf dem Fichtelberg

21.11.2020 von

Foto: Wolkenberge ziehen über die höchsten Erhebungen des Erzgebirges. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild

Die Menschen in Sachsen können sich auf ein kühles Wochenende einstellen. Auf dem Fichtelberg zeigt sich bereits «ein Hauch von Winter», wie ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte: Dort lagen am Samstagmorgen wenige Zentimeter Schnee, der allerdings im Tagesverlauf wieder schmelzen soll. Die Höchsttemperaturen liegen im Bergland zwischen null und fünf, im Tiefland zwischen fünf und acht Grad. Dabei bleibt es tagsüber trocken und größtenteils sonnig, nur im Leipziger Raum sollen nachmittags Wolken aufziehen. In der Nacht kann es auf bis zu zwei Grad abkühlen, im Bergland ist örtlich auch mit Frost zu rechnen.

Am Sonntag wird es mit bis zu zehn Grad im Tiefland und vier bis acht Grad im Bergland etwas wärmer, dafür bleibt es tagsüber voraussichtlich bedeckt und trübe. Gelegentlich kann leichter Regen fallen, auf dem Fichtelberg ist mit stürmischen Böen zu rechnen. Dieses Wetter soll sich laut dem Sprecher des DWD auch in der kommenden Woche fortsetzen: So bleibt es am Montag dicht bewölkt und wechselhaft bei bis zu zehn Grad.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mehr zum Thema: Wetter Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...