loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Aprilwetter mit Kälte zu Ostern

Bemalte Ostereier hängen an einem Baum. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa
Bemalte Ostereier hängen an einem Baum. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa

Eine über Sachsen ziehende Wetterfront hat am Samstag für kurze Wintergefühle gesorgt. Aus dicken Wolken fiel mehr Schnee als Regen, wie eine Meteorologin vom Deutschen Wetterdienst in Leipzig berichtete. Von Westen her breiteten sich aber im Tagesverlauf Lücken aus und die Sonne lugte schon mal durch die Wolken. «Es wird ein etwas schönerer Tag, aber die Luft aus Norden ist kalt.» Die Höchstwerte lägen bei sechs bis sieben Grad, örtlich könnten es auch zehn Grad werden.

In der Nacht zum Sonntag wird es dann bei minus zwei bis minus vier Grad frostig, im Bergland geht es noch darunter. «Der Tag wird sonnig, aber kalt», sagte die Meteorologin. Die Höchstwerte erreichen nur zehn Grad, «mit Glück mal elf». Sie empfahl dennoch den Sonntag zur Ostereiersuche, unter dem Einfluss von Hoch «Odette».

«Danach wird es sehr ungemütlich», sagte sie. Sturmtief «Ulli» habe Windböen mit Geschwindigkeiten von 50 bis 65 Kilometer pro Stunde im Gepäck, Richtung Fichtelberg gar mit Tempo 100. Und Regen, der in Schnee übergehe - Winter im Frühling.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: