loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Verdacht auf Kinderpornografie: Mehrere Durchsuchungen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. / Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. / Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Bei Ermittlungen wegen Kinderpornografie hat die Polizei Wohnungen von sieben Männern und Frauen in den Landkreisen Mittelsachsen und Erzgebirge durchsucht. Dabei seien am Donnerstag mehrere Computer, Tablets, Handys und Speichermedien sichergestellt worden, teilte die Polizeidirektion Chemnitz am Freitag mit. Diese würden nun von den Ermittlern ausgewertet, was einige Zeit dauern werde.

Die Beschuldigten sind zwischen 20 und 50 Jahre alt. Ermittelt wird wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz kinder- und jugendpornografischer Inhalte. Außerdem steht der Verdacht im Raum, dass sexueller Missbrauch von Kindern vorbereitet wurde.

Durchsuchungen gab es laut Polizei in Flöha, Mittweida, Lunzenau, Zwönitz, Aue-Bad Schlema und Stollberg.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold