loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Unfall durch Falschfahrer mit vier Verletzten: B93 gesperrt

Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. / Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. / Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Nach einem Unfall mit vier Leichtverletzten ist die Bundesstraße 93 bei Zwickau-Crossen für mehrere Stunden voll gesperrt worden. Ein 82-jähriger Falschfahrer verursachte den Unfall am Mittwochmorgen, wie die Polizei mitteilte. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr er in falscher Fahrtrichtung auf die B93 auf. Kurz vor einer langgezogenen Kurve kamen ihm dann mehrere Fahrzeuge entgegen.

Ein 32-jähriger Autofahrer bremste stark ab, um einen frontalen Zusammenstoß zu vermeiden. Eine 32-jährige Autofahrerin konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen. Ein 24-jähriger Fahrer wich daraufhin nach rechts aus. In der Folge stieß ein anderes Auto mit dem Wagen des 24-Jährigen zusammen und wurde auf den rechten Fahrstreifen geschleudert. Dort kollidierte das Auto mit dem Wagen einer 56 Jahre alten Frau.

Der Geisterfahrer selbst wendete sein Auto und fuhr dann in korrekter Fahrtrichtung auf der Bundesstraße weiter. Kurz darauf fand ihn die Polizei. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher.

Alle am Unfall Beteiligten wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht - der 24 Jahre alte Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 45.000 Euro geschätzt. Die Bundesstraße wurde für mehrere Stunden gesperrt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold