loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Staatsanwaltschaft klagt mutmaßlichen Einbrecher an

Eine Figur der blinden Justitia. / Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild
Eine Figur der blinden Justitia. / Foto: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild

Ein 37-Jähriger ist von der Staatsanwaltschaft Dresden wegen schweren Wohnungseinbruchsdiebstahls und Computerbetrugs angeklagt worden. Wie die Behörde am Freitag mitteilte, soll er zwischen dem 2. Juni 2020 und dem 19. Juli 2022 in neun Einfamilienhäuser in Dresden eingebrochen sein und dabei Gegenstände wie Handys, Computertechnik, EC- und Kreditkarten sowie Bargeld im Gesamtwert von mindestens 15.000 Euro entwendet haben.

Er soll über angekippte Fenster und Balkontüren in die Wohnungen eingedrungen sein, die er zuvor aufgehebelt hatte oder durch die er sich hindurch zwängte. In drei Fällen soll er mit den entwendeten EC-Karten Bargeld in Höhe von insgesamt 2000 Euro abgehoben haben.

Der Mann war am 29. Juli 2022 festgenommen worden und befindet sich seither in Untersuchungshaft. Er sei mehrfach vorbestraft, hieß es. Das Landgericht Dresden werde jetzt über die Zulassung der Anklage und die Eröffnung des Hauptverfahrens entscheiden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: