loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Schuhe hängen an Brücke: Mit Gürtel und Tüchern abgeseilt

Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild
Ein Streifenwagen mit Blaulicht. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Herrenlose Schuhe, die an der Albertbrücke in Dresden hingen, haben einen 33-Jährigen zu einer lebensgefährlichen Aktion veranlasst. Mit Gürtel und Tüchern seilte er sich am Donnerstagnachmittag auf eine Schifffahrtszeichen-Halterung ab und löste so einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr aus, wie die Polizei mitteilte. Passanten hatten auch beobachtet, wie der Mann einige Meter auf dem schmalen Metallträger balancierte. Während des Berufsverkehrs wurde die Elbbrücke komplett gesperrt.

Höhenretter hätten den Mann dann aus seiner misslichen Lage befreit, hieß es. Als Grund für die gefährliche Aktion benannte er mehrere herrenlose Schuhe, die er habe erlangen wollen.

Mitteilung

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen