loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Menschenknochen an Gefängnis entdeckt: Ermittlungen

«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. / Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild
«Polizei» steht auf der Uniform eines Polizisten. / Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Bei Bauarbeiten in der Justizvollzugsanstalt in Torgau (Landkreis Nordsachsen) sind Knochen von Menschen gefunden worden. Nach erster Begutachtung durch einen Rechtsmediziner handelt es sich um Gebeine mehrerer Menschen, die schon seit einigen Jahrzehnten in der Erde liegen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Demnach wurden die Knochen am vergangenen Freitag entdeckt. Die Fundstelle soll sich auf der Nordseite des Gefängnisses zwischen einem Zaun und einer Mauer befinden.

Laut Polizei ist das Alter der Knochen noch nicht geklärt. Mit hoher Wahrscheinlichkeit stammten sie aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Staatsanwaltschaft ermittelt zur Herkunft der Knochen und zu den mutmaßlichen Todesumständen. Auch sei die weitere Freilegung des Ortes zum möglichen Auffinden weiterer Knochenteile angeordnet worden. Es sei absehbar, dass die Bergungsarbeiten bis zur kommenden Woche dauern werden, sagte ein Polizeisprecher.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: