loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mehrere Fälle von Brandstiftung in Ostsachsen

Feuerwehrleute stehen zusammen, um den Einsatz zu besprechen. / Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Feuerwehrleute stehen zusammen, um den Einsatz zu besprechen. / Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Die Polizei hat in Ostsachsen mehrere Fälle von Brandstiftung aufzuklären. Wie die Polizeidirektion Görlitz am Sonntag mitteilte, warfen am Morgen bislang unbekannte Täter einen vermutlich selbstgebauten Brandsatz in die Fensterverglasung des evangelischen Zinzendorf-Gymnasiums in Herrnhut. Das brennende Wurfgeschoss habe die äußere Fensterscheibe durchschlagen. Die Polizei bezifferte den Sachschaden mit 3000 Euro.

In Kirschau zerstachen Täter demnach die beiden Vorderreifen eines Autos und setzten es dann in Brand. Das Feuer ging aber später von selbst aus. Laut Polizei beträgt der Schaden etwa 5000 Euro.

Schließlich musste die Feuerwehr zu einem Waldbrand nach Bernsdorf ausrücken. Unbekannte hätten Unterholz in einem Wald angezündet, hieß es. Das Feuer erfasste rasch etwa 1000 Quadratmeter Waldboden, wurde aber schnell gelöscht.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold