loading

Nachrichten werden geladen...

Mädchen in Döbeln verschwunden: Polizei sucht mit Tauchern

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. / Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. / Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Im sächsischen Döbeln verlässt ein Mädchen morgens ihr Zuhause, um zur Grundschule zu gehen. Im Unterricht war sie nicht, wie sich später herausstellt.

Seit Montagabend sucht die Polizei nach einer im sächsischen Döbeln vermissten Grundschülerin. «Wir haben bisher keine konkreten Hinweise, wo sie sein könnte», sagte ein Polizeisprecher am Dienstag in dem Städtchen an der Mulde. Nach seinen Angaben durchstreifen rund 70 Beamte seit dem Morgen wieder das Stadtgebiet, einen Park samt Teich sowie das Mulde-Ufer. Polizeitaucher und Wasserschutzpolizei prüften den Flussabschnitt, wie schon in der vergangenen Nacht, berichtete er. 

Das Kind aus einer in der Kleinstadt lebenden ukrainischen Familie war zuletzt Montagmorgen gesehen worden und ist seitdem verschwunden. Es hatte sich nach Polizeiangaben gegen 06.50 Uhr auf den Weg zur Schule in der Bayerischen Straße gemacht. Dabei sei sie meist mit dem Bus der Linie C gefahren. «Es wird in alle Richtungen ermittelt», sagte eine Polizeisprecherin. An der Suche mit Fährtensuchhund und Hubschrauber sind zudem Beamte der Bereitschaftspolizei beteiligt. 

Auch die Befragungen im Umfeld der Familie sowie entlang des Schulweges werden fortgesetzt. Das Fehlen des Mädchens fiel erst auf, als es nicht wie üblich nach der Schule wieder nach Hause kam, berichtete der Polizeisprecher. Die Mutter habe zunächst selbst nach ihrem Kind gesucht und gegen 18.25 Uhr dann die Behörden um Hilfe gebeten.

Trotz erster Hinweise aus der Bevölkerung gibt es noch immer keine Anhaltspunkte, wo das Kind sein könnte, hieß es. Das Mädchen ist nach Polizeiangaben etwa 1,40 Meter groß und hat dunkelblonde, mittellange Haare. Am Montagmorgen war es mit einem lila T-Shirt, einer schwarzen Jeans, einer helltürkisen Jacke sowie dunkelblauen knöchelhohen Schuhen bekleidet und hat einen rosa Schulranzen. Zeugen, die die Kleine seit dem Morgen gesehen haben, denen sie im Bus oder im Stadtgebiet aufgefallen ist, sind gebeten sich zu melden.

Copyright 2024, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Kucklick Fachanwälte Dresden