loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

31-Jährige getötet: Verdächtiger stirbt nach Sprung

Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. / Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. / Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Im Dresdner Stadtteil Striesen ist die Leiche einer 31 Jahre alten Frau gefunden worden. Der mutmaßliche Täter lebt ebenfalls nicht mehr. Ein 29-jähriger Freund der Frau soll sie in ihrer Wohnung mit einem Messer getötet haben, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Als die Polizei bei ihm eintraf, sei er am Freitagmorgen aus dem Fenster seiner Wohnung im fünften Stock in Dresden-Prohlis gesprungen. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Dort sei er gestorben, teilte die Polizei am Freitagabend mit.

Einsatzkräfte hatten die tote Frau am Donnerstagabend in der Wohnung an der Glashütter Straße gefunden. Der 29-Jährige soll sie zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend getötet haben. Es wurde wegen Totschlags ermittelt.

Am Freitagnachmittag hatte die Staatsanwaltschaft mitgeteilt, es sei unklar, ob der Mann psychisch krank ist. Es werde wegen Totschlags ermittelt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold