DieSachsen.de
User

Kilometerlange Staus auf der A4 nach zwei Unfällen

30.08.2019 von

Foto: Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/Archivbild

Zwei Unfälle haben auf der Autobahn 4 zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz in beiden Richtungen für kilometerlange Staus gesorgt. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, waren zunächst in Fahrtrichtung Dresden drei Fahrzeuge aufeinandergeprallt. Drei Menschen wurden verletzt. Die linke Fahrspur sowie der Standstreifen waren wegen der defekten Fahrzeuge blockiert, so dass Rettungswagen und Feuerwehr Mühe hatten, zur Unfallstelle zu kommen. Die Autobahn musste nach dem Unfall am Freitagmorgen bis zum Mittag in Richtung Dresden voll gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf rund 26 000 Euro geschätzt.

Auch in der anderen Fahrtrichtung waren am Freitagvormittag zwei Autos ineinander gekracht, so dass nur noch der Standstreifen frei war. Der Verkehr staute sich kilometerlang. Der Sachschaden bei dem zweiten Unfall wurde auf rund 10 000 Euro geschätzt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Blaulicht und Laufschrift "Unfall" am Einsatzfahrzeug der Polizei. Foto: Holger Hollemann/Archivbild

Mehr zum Thema: Unfälle Verkehr Sachsen Ottendorf-Okrilla/Pulsnitz Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...