loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Fahrer flieht vor Kontrolle: Polizist schießt auf Wagen

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. / Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. / Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Ein 43 Jahre alter Autofahrer ist auf der Flucht vor einer Verkehrskontrolle vom Schuss eines Polizisten schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war der Fahrer am Samstagabend mit einem Wagen ohne vorderes amtliches Kennzeichen auf der Reichenbacher Straße in Zwickau unterwegs. Die Beamten hätten den Fahrer kontrollieren wollen, der Mann habe seinen Wagen beschleunigt und sei davongefahren. Eine von einer zweiten Streife aufgebauten Straßensperre habe der 43-Jährige anscheinend umfahren wollen. Er habe die Zeichen zum Anhalten eines Polizisten ignoriert, sei auf den Beamten zugefahren und habe den 30-Jährigen nach ersten Erkenntnissen vermutlich am Arm touchiert. Der Polizist habe mit seiner Dienstwaffe auf den Wagen geschossen. Wenige Meter später sei das Auto gegen eine Ampel geprallt.

Drei Mitfahrende im Wagen des 43-Jährigen wurden bei dem Unfall ebenfalls verletzt. Am Auto entstand Totalschaden. Die Kreuzung Humboldtstraße Saarstraße Planitzer Straße war für mehrere Stunden gesperrt. Laut Polizei schlug bei dem Fahrer ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine und Cannabis an. Gegen den 43-Jährigen werde unter anderem wegen Angriffs auf Polizeibeamte und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Gegen den 30-Jährigen Polizisten werde ebenfalls ermittelt, um zu prüfen, ob der Einsatz der Waffe rechtmäßig war.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold