loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Einbruch in ehemalige Papierfabrik: Mann muss ins Gefängnis

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. / Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. / Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Zwei Männer sind in eine ehemalige Papierfabrik in Bad Muskau (Landkreis Görlitz) eingebrochen und haben dort Kupferrohre und Kabel gestohlen. Einer der mutmaßlichen Täter konnte gefasst werden und sitzt nun im Gefängnis, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Er war bereits mit einem Haftbefehl gesucht worden. Seinem Komplizen gelang die Flucht.

Ein Zeuge habe den Diebstahl am Montagabend beobachtet, die Männer auf eigene Faust verfolgt und die Polizei alarmiert, teilte diese mit. Die mutmaßlichen Täter flüchteten zu Fuß in Richtung Brandenburg. Deshalb nahmen neben der Polizei Weißwasser auch Kollegen aus Brandenburg die Verfolgung auf.

Schließlich konnten die Einsatzkräfte einen der beiden mutmaßlichen Täter, einen 39-Jährigen, in Brandenburg festnehmen. Seinem Komplizen gelang die Flucht über ein Wehr der Neiße nach Polen. Bei der Überprüfung der Personalien des Mannes wurde festgestellt, dass dieser bereits mit einem Haftbefehl des Amtsgerichts Weißwasser gesucht wurde. Die Polizei brachte ihn ins Gefängnis.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold