DieSachsen.de
User

Brand in Flüchtlingsheim: Feuer auf Matratze ausgebrochen

09.03.2017 von

Der Brand in einer Flüchtlingsunterkunft in Hoyerswerda (Landkreis Bautzen) mit mehreren Verletzten ist im Gebäude selbst entstanden. «Ein Angriff von außen ist zu 99 Prozent ausgeschlossen», sagte ein Polizeisprecher in Görlitz am Donnerstag. Nach Erkenntnissen der Brandursachenermittler sei das Feuer Anfang der Woche auf einer Matratze im Zimmer dreier Bewohner ausgebrochen. Nun müsse geklärt werden, ob das vorsätzlich oder fahrlässig - etwa durch eine brennende Zigaretten - geschah. Die meisten der rund 300 dort untergebrachten Flüchtlinge konnten den dreistöckigen Plattenbau selbst verlassen, drei Männer waren von der Feuerwehr aus der obersten Etage gerettet worden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Armin Weigel

Mehr zum Thema: Brände Migration Flüchtlinge Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...