loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Behörde korrigiert betroffene Waldbrandfläche nach unten

Der Wald brennt im Nationalpark Sächsische Schweiz. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild
Der Wald brennt im Nationalpark Sächsische Schweiz. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild

Der Waldbrand in der Sächsischen Schweiz hat auf deutscher Seite ein geringeres Ausmaß als bislang angenommen. «Mit Auswertung der Satellitendaten konnten die Brandstellen flächenmäßig eingegrenzt werden. Danach wurde eine insgesamt betroffene Fläche von 150 Hektar festgestellt», teilte das Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge am Freitag mit. Bisher waren die Behörden davon ausgegangen, dass sich das Feuer auf einer Fläche von 250 Hektar ausgebreitet hat.

Nach Angaben des Landratsamtes waren am Donnerstagabend einige neue Brandstellen entdeckt worden. «An den bisher bekannten Brandherden ist die Lage unverändert angespannt. Tagsüber wird die Brandlage im Gebiet permanent beobachtet», hieß es. Derzeit seien mehr als 400 Einsatzkräfte zur Bekämpfung des Waldbrandes unterwegs. Neben zehn Hubschraubern sind auch zwei Wasserwerfer und ein Boot im Einsatz.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: