loading

Nachrichten werden geladen...

Auto gerät in Brand: Böschung brennt, Autobahn gesperrt

Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». / Foto: David Young/dpa/Symbolbild
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». / Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Wegen eines brennendes Fahrzeugs musste die Autobahn 14 bei Magdeburg in Richtung Dresden für zwei Stunden gesperrt werden. Wie die Polizei mitteilte, hatte auch eine angrenzende Böschung Feuer gefangen. 900 Quadratmeter Grünfläche und Teile der Fahrbahn seien dadurch in Mitleidenschaft gezogen worden.

Zwischen den Anschlussstellen Magdeburg Stadtfeld und Wanzleben habe eine 57-jährige Autofahrerin plötzlich einen lauten Knall vernommen, teilte die Polizei mit. Außerdem seien Fahrzeugteile durch die Luft geflogen. Ein aufmerksamer Autofahrer habe zudem eine starke Rauchentwicklung festgestellt, die Fahrerin dann ausgebremst und mit ihr auf dem Standstreifen angehalten. Dadurch habe er Schlimmeres verhindert. Innerhalb von wenigen Minuten habe das Fahrzeug komplett in Flammen gestanden, so die Polizei. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand, die Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Kucklick Fachanwälte Dresden