DieSachsen.de
User

Neuer Preis soll Engagement für Umwelt belohnen

14.09.2020 von

Foto: Wolfram Günther (Bündnis90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Sachsen will mit einem neuen Preis Engagement für Umwelt und Klimaschutz belohnen. Mit dem «eku Zukunftspreis für Energie, Klima, Umwelt in Sachsen» sollen vor allem regionale und lokale Projektideen und Konzepte ausgezeichnet werden, die sich für den Erhalt biologischer Vielfalt, regionale Wertschöpfung, die Belebung von Gewässern oder Energieeffizienz einsetzen, wie das Umweltministerium am Montag mitteilte.

In der Kategorie «eku idee» können sich Schüler, Kommunen, Institutionen, Vereine und Initiativen bewerben. Es winken Preisgelder zwischen 2000 und 9000 Euro, mit denen die eingereichten Ideen umgesetzt werden sollen. In einer zweiten Kategorie «eku innovativ» sind Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft mit innovativen Ideen oder Prototypen gesucht. Die Preise sind hier mit bis zu 20 000 Euro dotiert.

«Der Schutz von Klima und Ressourcen, Einsatz für Natur, Umwelt, regionale Wertschöpfung - all das braucht nicht nur Rahmenbedingungen, sondern auch ganz viele einzelne Beiträge von ganz vielen Menschen», erklärte Umwelt- und Klimaschutzminister Wolfram Günther (Grüne). Über die Vergabe des Preises entscheidet ein Fachgremium, Bewerbungen können bis Ende Oktober eingereicht werden. Laut Ministerium soll es ihn auch in den nächsten Jahren geben.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Wolfram Günther (Bündnis90/Die Grünen), Umweltminister von Sachsen. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Umwelt Auszeichnungen Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...