DieSachsen.de
User

Luftreinhalteplan in Leipzig beschlossen

07.02.2019 von

Foto: dpa / Federico Gambarini

Mit 50 Maßnahmen will Leipzig die Qualität der Luft verbessern und Fahrverbote verhindern. Das geht aus dem von der Stadt beschlossenen Luftreinhalteplan hervor, der am Donnerstag veröffentlicht wurde. Neben der Verringerung des Verkehrs an den Hotspots der Luftbelastung, setzt die Stadt auf eine höhere Attraktivität des Öffentlichen Personennahverkehrs sowie des Rad- und Fußgängerverkehrs. Zudem sollen Elektromobilität und Carsharing weiter gefördert werden.

Im vergangenen Jahr waren an einer Messstation in Leipzig die Stickstoffdioxid-Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter am Jahresende um zwei Mikrogramm überschritten worden. Im Jahr 2017 waren in Sachsen erstmals das ganze Jahr über die Grenzwerte für Stickstoff eingehalten worden. Das Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie muss dem Luftreinhalteplan zustimmen, ehe er in Kraft tritt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Federico Gambarini

Mehr zum Thema: Umwelt Kommunen Luft Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...