loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Trainer Shpileuski lobt Aue-Profis: «Sie hinterfragen alles»

Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
Ein Fußballspieler spielt den Ball. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Trainer Aliaksei Shpileuski von Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat nach der ersten Trainingswoche ein positives Fazit gezogen. «Ich bin zufrieden mit der Offenheit der Spieler, wie sie die neuen Sachen annehmen. Ich verlange auch Dinge, die im ersten Moment vielleicht mutig oder für die Jungs außergewöhnlich erscheinen. Sie hinterfragen alles und ziehen super mit», sagte Shpileuski am Samstag.

Der 33 Jahre alte Nachfolger von Dirk Schuster hatte bei seiner Vorstellung Mitte Juni angekündigt, in Aue eine neue Spielkultur einführen zu wollen. «Wir nutzen im Prinzip jeden Tag, machen wenig frei und wollen die Idee des Trainers umsetzen sowie unsere Denkweise anpassen. Da kann ich bereits verraten, dass sich einiges ändern wird: Im gesamten Auftreten, in der Präsentation auf dem Platz, wie wir gegen und wie wir mit dem Ball agieren», meinte Kapitän Martin Männel.

Wie Shpileuski weiter erklärte, sei der Kader des FC Erzgebirge für die kommende Saison noch nicht vollzählig. «Wir werden auf jeden Fall noch Neuzugänge bekommen», sagte der Coach. Bedarf besteht nach dem Wechsel von Stürmer Florian Krüger zu Bundesligist Arminia Bielefeld vor allem im Angriff sowie auf den Außenbahnen.

Homepage Erzgebirge Aue

Erzgebirge Aue auf Twitter

Erzgebirge Aue auf Facebook

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH