DieSachsen.de
User

Spieler auf dem Bus: 1500 Fans empfangen FSV Zwickau

05.07.2020 von

Foto: Sportdirektor Toni Wachsmuth. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Nach dem gesicherten Klassenerhalt haben etwa 1500 Fans die Mannschaft von Fußball-Drittligist FSV Zwickau empfangen. Der Team-Bus kam nach dem 0:0 bei Waldhof Mannheim gegen 23.15 Uhr in der Samstagnacht am Stadion an, Fans standen Spalier, zündeten Böller und Pyrotechnik. Einige FSV-Spielers kletterten auf das Dach des Mannschaftsbusses. Das berichtet die «Bild» (Sonntag). Zwickau hatte sich den Klassenerhalt am letzten Spieltag aufgrund der um zwei Treffer besseren Tordifferenz gesichert. Stattdessen stieg der Chemnitzer FC ab.

«Ich bin stolz auf die Mannschaft und das gesamte Umfeld. In den entscheidenden Momenten, auch als es auch mal nicht so gut lief, wurde immer Ruhe bewahrt. Heute fällt vieles ab, das wirkliche Bewusstsein, was hier abgelaufen ist, kommt erst später», sagte Sportdirektor Toni Wachsmuth nach dem Spiel. «Ein Abstieg hätte einen sportlichen Neustart bedeutet. Ich bin froh, dass ich jetzt wieder für die 3. Liga planen kann.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Sportdirektor Toni Wachsmuth. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball 3. Liga Zwickau Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...