loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Schwache Dreierquote: Chemnitz unterliegt Würzburg 71:81

Ein Spielball liegt auf dem Platz. / Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild
Ein Spielball liegt auf dem Platz. / Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Die Basketballer der Niners Chemnitz haben im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Playoffs einen weiteren Rückschlag hinnehmen müssen. Die Sachsen verloren am Sonntag ihr Gastspiel beim bisherigen Tabellen-15. s.Oliver Würzburg mit 71:81 (39:43) und verpassten damit den möglichen Sprung auf den fünften Platz. Cameron Hunt (22), William Buford und Craig Moller (je 15) trugen entscheidend zum fünften Erfolg in Serie der Würzburger bei. Für Chemnitz erzielten Isiaha Mike (12), Darion Atkins (11), Nelson Weidemann und Jonas Richter (je 10) die meisten Punkte.

Beide Mannschaften lieferten sich fast 30 Minuten lang ein Duell auf Augenhöhe. Bis dahin konnten sich weder die Hausherren noch die Sachsen mit mehr als sechs Punkten vom Kontrahenten absetzen. Mit einem 13:2-Lauf von 53:54 (28.) auf 66:56 (33.) sorgten die Würzburger dann für die Entscheidung in dieser Partie. Näher als auf vier Zähler (69:73/38.) konnten sich die Chemnitzer nicht mehr heran kämpfen, die an ihrer schwachen Wurfquote von jenseits der Dreierlinie (nur vier Treffer bei 22 Versuchen) scheiterten und auch unter den Körben (30:41 Rebounds) unterlegen waren.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten