DieSachsen.de
User

Regionalligist Lok Leipzig verpflichtet Piplica

17.07.2020 von

Foto: Tribüne im Bruno-Plache-Stadion, Spielstätte des 1. FC Lokomotive Leipzig. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Der Fußball-Regionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig hat den Sohn des früheren Bundesliga-Torwarts Tomislav Piplica verpflichtet. Wie der Club am Freitag mitteilte, unterschrieb der 18 Jahre alte Zak Paulo Piplica einen Vertrag über ein Jahr. Der Innenverteidiger war zuvor im Nachwuchs von Carl Zeiss Jena aktiv. «Zak ist ein sehr talentierter Spieler, den ich schon vor zwei Jahren beobachtet habe. Er ist mit Jena II in einer Männermannschaft Oberliga-Meister geworden», sagte Trainer Almedin Civa. Ausgebildet worden war Piplica zuvor in Cottbus und bei RB Leipzig.

Vater Tomislav Piplica absolvierte zwischen 1998 und 2007 248 Spiele für Energie Cottbus. Zuletzt war der 51-Jährige im Nachwuchs von Carl Zeiss Jena beschäftigt. Am Freitag meldete die SpVgg Bayreuth, dass man Piplica als Koordinator Leistungssport sowie Trainer der U23 verpflichtet habe.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Tribüne im Bruno-Plache-Stadion, Spielstätte des 1. FC Lokomotive Leipzig. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Fußball Regionalliga Leipzig Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...