DieSachsen.de

Wolf bleibt mindestens bis zur Winterpause Leipzig-Trainer

22.10.2019

Wolfgang Wolf wird das Amt des Cheftrainers bei Fußball-Regionalligist 1. FC Lok Leipzig mindestens bis zur Winterpause ausüben. «Bis Weihnachten werde ich auf jeden Fall diese Funktion beibehalten. Parallel dazu laufen Gespräche mit Trainer-Kandidaten. Wir wollen keinen Schne ..

Comeback auf der Trainerbank: Wolfgang Wolf bei Lok Leipzig

20.10.2019

Nach sieben Jahren kehrt Wolfgang Wolf auf die Trainerbank zurück. Der 62-Jährige, der in der Vergangenheit unter anderem als Chefcoach für den VfL Wolfsburg, 1. FC Nürnberg und Hansa Rostock gearbeitet hatte, übernimmt das Traineramt beim 1. FC Lok Leipzig. Wolf wird erstmals ..

Brisantes Leipziger Derby ohne Gäste-Fans

25.09.2019

Das Derby zwischen Chemie Leipzig und dem 1. FC Lok Leipzig in der Fußball-Regionalliga findet erneut ohne Gäste-Fans statt. Nach der Sicherheitsberatung lehnten Polizei, Behörden und Verband ein von beiden Clubs gefordertes Gäste-Kontingent von 500 Karten ab und genehmigten n ..

Laden...

Anklage von früherem Bundesliga-Profi Garbuschewski

29.08.2019

Der frühere Bundesliga-Profi Ronny Garbuschewski ist wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs angeklagt worden. Das bestätigte Jürgen Schmidt, Sprecher der Staatsanwaltschaft Dresden, der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag. Zuerst hatte die «Sächsische Zeitung» darüber ber ..

0:2 gegen Leipzig: Berlin verliert Pokal-Generalprobe

04.08.2019

Fußball-Regionalligist FC Viktoria 89 hat seine Generalprobe für das DFB-Pokalduell gegen Zweitligist Arminia Bielefeld vergeigt. Am dritten Spieltag der Regionalliga Nordost verlor der Berliner Landespokalsieger die Partie gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig mit 0:2 (0:1). ..

De Freitas Costa wechselt von Cottbus nach Chemnitz

29.05.2019

– Der Chemnitzer FC hat Marcelo de Freitas Costa verpflichtet. Der 24 Jahre alte Mittelfeldspieler wechselt vom FC Energie Cottbus zum Aufsteiger in die 3. Fußball-Liga. Über die Vertragsdetails machte der Club keine Angaben. In der abgelaufenen Saison kam de Freitas Costa in ..

Urteil nach Eklat bei Chemnitzer FC: Südtribüne gesperrt

30.04.2019

Der Chemnitzer FC muss als Folge der skandalösen Trauer um einen toten rechtsradikalen Fan im kommenden Heimspiel die Südtribüne seines Stadions sperren. Nach Angaben des Regionalligisten vom Montagabend verfügte das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußball-Verbandes (NOFV), ..

Nach Eklat: Ministerpräsident Kretschmer bei Chemnitzer FC

27.03.2019

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat am Mittwoch die Profi-Mannschaft des Fußball-Regionalligisten Chemnitzer FC besucht. Bei dem rund einstündigen Gespräch ging es um die Vorkommnisse Anfang März, als es bei einem Ligaspiel im CFC-Stadion zu einer umstritte ..

Umstrittene Anteilnahme: Schellenberger entschuldigt sich

26.03.2019

Nach dem umstrittenen Facebook-Post für einen toten ehemaligen rechtsextremen Fan des Fußball-Regionalligisten Chemnitzer FC hat sich die frühere CFC-Fanbeauftragte entschuldigt. «Viele fühlen sich vor den Kopf gestoßen, und bei einigen ist das Vertrauen in mich erschüttert. D ..

Erstes Heimspiel nach Eklat: Chemnitz gegen Extremismus

23.03.2019

DFB-Vizepräsident Rainer Koch hat sich zufrieden damit gezeigt, wie der Chemnitzer FC und viele seiner Fans im Spiel der Fußball-Regionalliga Nordost gegen Budissa Bautzen am Samstag Zeichen gegen Radikalismus gesetzt haben. «Eine klare Mehrheit der Fans hat diese Position bez ..

Chemnitzer FC erstattet Strafanzeige wegen Logo-Missbrauch

18.03.2019

Der sächsische Fußball-Regionalligist Chemnitzer FC hat Strafanzeige gegen den Missbrauch seines Vereinslogos bei der Beerdigung eines überregional bekannten Hooligans und Rechtsextremen am Montag erstattet. Wie der Club auf seiner Homepage erklärte, seien bei der Bestattung v ..

Frahn darf nach Sperre wegen Skandal-Jubels wieder spielen

18.03.2019

Daniel Frahn darf nach seinem umstrittenen T-Shirt-Jubel wieder für den Chemnitzer FC spielen. Das Sportgericht des Nordostdeutschen Fußballverbandes sperrte den 31 Jahre alten Top-Torjäger der Regionalliga Nordost zwar für insgesamt vier Spiele. Nachdem Frahn durch eine vorlä ..

Keine Vorkommnisse beim Chemnitz-Spiel nach Trauer-Skandal

13.03.2019

Im ersten Spiel des Chemnitzer FC nach der umstrittenen Trauerbekundung für einen toten Rechtsextremisten ist es ruhig geblieben. Die schätzungsweise gut 100 CFC-Anhänger im Gästeblock verfolgten die Regionalliga-Nachholpartie am Mittwoch in Berlin beim BFC Dynamo hinter einer ..

Kretschmer zum Fall CFC: Rechtsextreme Netzwerke zerschlagen

13.03.2019

Nach den Vorfällen beim Fußball-Regionalligisten Chemnitzer FC hat Sachsens Regierungschef Michael Kretschmer (CDU) konsequentes Handeln angemahnt. «Wir müssen diese rechtsextremen Netzwerke zerschlagen», sagte er am Mittwoch im Landtag in Dresden. Man habe am vergangenen Woch ..

Umstrittener Jubel: Verband sperrt Stürmer Frahn vorläufig

12.03.2019

Der Nordostdeutsche Fußballverband (NOFV) hat Daniel Frahn, Stürmer des Regionalligisten Chemnitzer FC, für seinen umstrittenen Jubel bei einem Ligaspiel durch eine einstweilige Verfügung mit sofortiger Wirkung vorläufig gesperrt. Wie der CFC am Dienstagabend mitteilte, gilt d ..

CFC-Insolvenzverwalter: Staat mit Gewaltmonopol im Stadion

12.03.2019

Der Insolvenzverwalter des Chemnitzer FC hat sich nach den Vorkommnissen bei dem sächsischen Regionalligisten für das Gewaltmonopol des Staates auch im Stadion ausgesprochen. «Die Erledigung von Sicherheit in Stadien durch private Sicherheitsdienste ist Einfallstor für rechtse ..

Winkler will Vereinen beim Kampf gegen Rechts helfen

12.03.2019

Der Präsident des sächsischen Fußballverbandes, Hermann Winkler, will die Vereine im Kampf gegen Rechtsextremismus unterstützen. «Wir wollen sie schulen, wir wollen mit den Fanbeauftragten Gespräche führen», sagte Winkler dem Inforadio Berlin-Brandenburg mit Blick auf die umst ..

Frahn entschuldigt sich: Kein Sympathisant eines Neo-Nazis

12.03.2019

Daniel Frahn hat sich für seinen umstrittenen Jubel beim Spiel des Chemnitzer FC entschuldigt. Der 31-Jährige hatte nach dem Tod eines rechtsextremen Fans ein T-Shirt mit der Aufschrift «Support your local Hools» (unterstütze deine lokalen Hools) hochgehalten. Es habe nicht da ..

Innenstaatssekretär: Unsägliches Ereignis beim Chemnitzer FC

11.03.2019

Sachsens Innenstaatssekretär Günther Schneider hat die Trauerbekundung für einen toten rechtsextremen Fan des Chemnitzer FC verurteilt. Bei einer Sicherheitskonferenz mit den Innenministern von Sachsen-Anhalt und Thüringen in Erfurt sprach Schneider am Montag in Erfurt von ein ..

Experte: Keine antidiskriminierende Ultra-Gruppe in Chemnitz

11.03.2019

Für den Hooligan- und Fan-Forscher Robert Claus hat der Chemnitzer FC ein Problem mit einem Machtmonopol extrem rechter Hooligans in der Fanszene. «Im Gegensatz zu vielen anderen Gruppen in Deutschland gibt es in Chemnitz keine antidiskriminierende Ultra-Gruppe oder Faninitiat ..

DFB distanziert sich von Chemnitz-Vorkommnissen

11.03.2019

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich in «in aller Deutlichkeit von den Vorkommnissen im Chemnitzer Stadion» distanziert. Das sagte Vizepräsident Rainer Koch am Montag. Der DFB vertraue gleichzeitig darauf, «dass unsere für die Regionalliga zuständigen Kollegen im Nordostdeutsche ..

Ex-Trainer Petersen geht nach Sperre in Berufung

09.03.2019

Der Anwalt des ehemaligen Fußball-Trainers Andreas Petersen hat rechtliche Schritte gegen dessen Einjahressperre wegen des Vorwurfs der Spielmanipulation angekündigt. Petersen bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Samstag den Schritt. Zuvor hatten die «Bild»-Zeitung und d ..

DFB-Chef Grindel: «Spielmanipulationen sind Straftatbestand»

12.02.2019

DFB-Präsident Reinhard Grindel begrüßt die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Neuruppin hinsichtlich des Manipulationsverdachts beim Regionalligaspiel zwischen dem SV Babelsberg und Germania Halberstadt. Er habe seinerzeit «als Bundestagsabgeordneter dafür gesorgt, dass Spiel ..

Laden...