loading

Nachrichten werden geladen...

Die Rückkehr von RB Leipzigs Spielmacher Dani Olmo weiter fraglich

Die Rückkehr von RB Leipzigs Spielmacher Dani Olmo ist weiter fraglich. Ein klares Zeitfenster für den Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining des deutschen Pokalsiegers gibt es noch nicht. «Kein klares, solche Verletzungen sind auch immer wieder schmerzabhängig, wie schnell heilt das. Wir sind da im täglichen Austausch, er ist täglich in Behandlung», sagte Rose vor dem Bundesligaspiel an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Borussia Mönchengladbach.

Für das Spitzenspiel am 30. September gegen den FC Bayern München will Rose den spanischen Fußball-Nationalspieler, der beim Supercupsieg in München alle drei Tore schoss, nicht abschreiben. «Das kann noch vor der Länderspielpause klappen oder erst nach der Länderspielpause. Es ist kein klassischer Zeitrahmen wie bei einer Zerrung oder bei einem Faserriss. Bei der diffusen Geschichte bei Dani mit Schlag plus Knie, Innenband - ein stückweit muss man einfach gucken, wie sich die Dinge von Tag zu Tag entwickeln», sagte der Coach am Freitag und ergänzte: «Bei so einer Verletzung kann es schon mal passieren, dass du früh wach wirst und kriegst auf einmal einen Riesenschub. Wow, das fühlt sich gut an, ich kann es steigern und dann noch mal progressiv steigern und auf einmal bist du wieder im Training.»

Olmo war nach einem Schlag aufs rechte Knie im EM-Qualifikationsspiel der Spanier gegen Georgien (7:1) in der 43. Minute ausgewechselt worden. Der 25-Jährige, der in den ersten vier Pflichtspielen fünf Tore für RB erzielte, wurde nach seiner Rückkehr dann ausführlich in Leipzig untersucht.

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten